Bericht der LVZ vom 19.2. zum Turnier in Basel

Leipziger Degenfechter stark beim Weltcup-Turnier in Basel
Basel. Der Schlaf kommt beim frischgebackenen Papa Jörg Fiedler momentan etwas zu kurz, umso ausgeschlafener präsentieren sich die Degen-Hoffnungen von Trainer Fiedler auf internationaler Bühne.

 

Mit einer starken Leistung beendete der Leipziger FCL-Fechter Artur Fischer das Junioren-Weltcup-Turnier am Sonnabend in Basel den 16. Platz. Damit angelte sich der 18-Jährige das Ticket für die U20-Weltmeisterschaften, die Ende März/Anfang April im italienischen Verona stattfinden. „Er hat mit einem beherzten Auftritt überrascht“, freute sich Coach Fiedler. Dessen zweiter Schützling Niclas Helbig verpasste die 32er Runde.

Ohne Leipziger Beteiligung geht indes die Kadetten-Europameisterschaft in Sotschi über die Bühne. Für den Maskenball in der russischen Olympiastadt am Schwarzen Meer hatte sich Sportgymnasiast Anton Koval (16) qualifiziert. Doch der deutsche Team-Meister fällt nach einer Blinddarm-OP für mindestens vier Wochen aus. „Das ist sehr schade. Wir wünschen Anton, dass er schnell wieder auf den Beinen ist. Er hat ja die Chance, bei der Kadetten-WM zu starten, die zeitgleich mit den Junioren ausgetragen wird“, hofft Jörg Fiedler trotz des Handicaps auf Teilnahme zweier Fechter vom FCL und Bundesstützpunkt. Als verantwortlicher Trainer für die deutschen Kadetten geht’s am 28. Februar nach Sotschi. An der EM-Fahrkarte knapp vorbei schrammte Felicitas Grollmisch als Ranglisten-Fünfte. Sie hat aber nächstes Jahr sehr gute Chancen, dabei zu sein. kefö